Kennen Sie Ihr Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall?

Eine gute Durchblutung sichert die Versorgung des gesamten Organismus mit sauerstoff- und nährstoffreichem Blut. Viele wissen darüber nicht Bescheid, da diese Erkrankung lange Zeit keine Beschwerden verursacht. Sie macht sich meist erst dann bemerkbar, wenn die Gefäße bereits geschädigt sind.

Folgen einer Gefäßerkrankung sind dramatischer, als man zunächst annimmt. Wird sie nicht oder zu spät erkannt, droht ein Herzinfarkt, ein Schlaganfall oder eine Amputation von Gliedmaßen.

Wer ist besonders gefährdet?

Das Risiko für Durchblutungsstörungen erhöht sich mit dem Lebensalter, weshalb ab 50 Jahren ein Test empfohlen wird.
Unabhängig vom Alter sollte besonders für Patienten mit erhöhtem Blutdruck, Übergewicht, Bewegungsmangel, Cholesterinerhöhung oder erblichen Durchblutungsstörungen eine regelmäßige Kontrolle selbstverständlich sein. Gleiches gilt für Diabetiker und Raucher.

ABI-Messung

Eine ABI-Messung ist nicht schmerzhaft und dauert nur 1-2 Minuten.

Gehen Sie auf Nummer sicher. Machen Sie hier diese wichtige Vorsorgeuntersuchung. Für weitere Auskünfte fragen Sie unser Praxisteam.

Abi_System_web